^ About Life: KFZ

Dienstag, 1. November 2011

KFZ

Ich habe heute eine interessante Seite gefunden, die ich bisher nicht kannte.

http://www.nachbarschaftsauto.de

Viele Nutzer scheint es noch nicht zu geben, ich habe mein Fahrzeug trotzdessen registriert. Da ich nahezu jede Woche von Montag bis Donnerstag abwesend bin und meine Partnerin (noch) keinen Führerschein hat, bietet es sich durchaus an, das Auto unter der Woche zu vermieten. Ich bin gespannt um in naher Zukunft mehr Nutzer dazukommen oder ob es keinen Markt dafür gibt. Gegebenfalls und abhängig von der Region kann man dadurch aber sich ein wenig nebenbei verdienen.

Kommentare:

  1. Bin gerade hierrüber gestolpert und finde die Idee super! Das Portal ist noch relativ neu und hat schon einige tausend Nutzer habe ich irgendwo gelesen. Ich finde vor allem die Zusatzversicherung super, die die bestehende Versicherung im Zweifel komplett "schont". Bei mir in Berlin gibt es schon echt viele Autos. Übrigens gab es gerade vor ein paar Tagen einen Beitrag über Nachbarschaftsauto bei ZDF.kultur - es ging um den neuen Trend zum Teilen oder so ähnlich (ist vielleicht noch in der Mediathek)
    Grüße, Susi

    AntwortenLöschen
  2. Finde die Idee auch echt super. Viele, die sich vielleicht auch kein Auto leisten können, haben so die Möglichkeit darauf zurückzugreifen. Das zusätzlich der Umwelt etwas Gutes getan wird, ist natürlich umso besser.

    Den Beitrag suche ich vielleicht noch einmal raus. Die Preise scheinen sehr unterschiedlich zu sein. Während in Berlin die Preise relativ hoch sind, bei vielen angemeldeten Nutzern und Angeboten, ist es in Hamburg umgekehrt - geringer Preis, obwohl wenig Angebot. Scheinbar ein Indiz dafür, dass die Nachfrage wirklich noch gering ist.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Idee sehr gut, aber die Preise sind im Ruhrgebiet viel zu überteuert. Für das Geld kann ich bei Buchbinder/Sixt mir ebenfalls ein fast neues Auto mieten und das wird mir zum Teil noch vor die Tür gebracht.

    AntwortenLöschen
  4. Auch zu empfehlen ist tamyca und autonetzer. Ich glaube sogar tamyca ist Marktführer in Europa

    AntwortenLöschen