^ About Life: Weihnachtsgeschenke

Freitag, 16. Dezember 2011

Weihnachtsgeschenke

Die Air France ist so freundlich und hat mir noch ein kleines Weihnachtsgeschenk präsentiert. Ich bin im August nach Paris geflogen und mein Flug von Düsseldorf nach Paris wurde annulliert. Der spätere Flug kam mehr als 2h später in Paris an. Vor 3 Wochen erzählte mir mein Onkel, dass man dafür einen pauschalen finanziellen Ausgleich erhalten muss (EU Verordnung). Ich habe mich also an die Air France gewendet, und bekam gestern Antwort - eine Erstattung von 250€ pro Person oder einen Reisegutschein im Wert von 350€ p.P.
Sehr angenehm - da wir für den Urlaub (Flug+Hotel) nur 704€ gezahlt hatten.

Das zweite Geschenk habe ich bei meinem Gehaltserhöhungsbrief überlesen - für mein Engagement bekomme ich eine kleine Sonderzahlung von immerhin 300€.
Das spricht definitiv wieder für meinen Arbeitgeber, da ich hier Initiative zeigen kann und "mitwirken" kann.

Kommentare:

  1. Glückwunsch - 300 Euro Bonus. Ich vermute mal, dass Du dich noch in der Ausbildung befindest. Da sind Boni eher ungewöhnlich - also weiter so. Vielleicht wirst Du ja nach deiner Ausbildung übernommen. Ich drücke Dir beide Daumen.

    Was Deine Investments betrifft - so würde ich Dir empfehlen, nach deiner Ausbildung noch BWL, Schwerpunkt Finance, zu studieren.

    Bis dahin: Alles Gute!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Die "Freundlichkeit" der Fluggesellschaften ist erzwungen durch die "EU-Flugverordnung". Danach hast Du einen Anspruch auf die Entschädigung. Bevor dann noch irgendwann Anwaltskosten dazukommen, zahlen sie lieber gleich und verärgern nicht unnötig die Kunden.

    AntwortenLöschen
  3. Kaum kaufst du dir eine C-Klasse, schon kommen die ersten Neider.

    AntwortenLöschen